Die Gemeinde unterstützt weiterhin mit Kollektenbeiträgen

Liebe Gemeinde,

in unseren Gottesdiensten werden immer Kollekten eingesammelt. Für die diakonischen Aufgaben unserer Gemeinde während des Gottesdienstes und für ein bestimmtes Projekt nach dem Gottesdienst am Ausgang.

Nun fallen diese Kollekten fort. Für die Projekte, z. B. die "Evangelische Bildungsarbeit an Schulen und Universitäten" oder für "Diakonische Kinder- und Jugendhilfe" oder "Hilfe für Suchtgefährdete" oder "Brot für die Welt" usw., ist der Wegfall von Spendengeldern aus 668 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) eine ganz schwierige Sache. Man rechnet dort immer mit einem bestimmten Betrag, der die Fortführung der Arbeit garantiert.

Aus diesem Grund haben wir als Kirchengemeinde folgenden Plan: Wir werden den durchschnittlichen Kollektenbetrag, der für die außergemeindlichen Projekte in unseren Gottesdiensten gesammelt wurde, an die jeweiligen Projekte in Höhe von je 50 EURO weiterleiten.

Wer uns mit einer Spende dabei unterstützen möchte, der kann seinen Beitrag gerne überweisen. Von dieser Aktion profitieren die Evangelischen Studierendengemeinden ebenso wie das Straßenkinderprojekt in Südafrika, die Obdachlosen- und Suchthilfe oder die Flüchtlingsarbeit vor Ort.

 
Auch kleine Spenden helfen. Übrigens: Bis zu dem hohen Spendenbetrag von 200 € reicht schon die Kopie des Kontoauszuges, um den Betrag von der Steuer absetzen zu können. Darüber hinaus erhalten natürlich alle Spenderinnen und Spender eine entsprechende Bescheinigung.

 
Spendenkonto:

Kontoinhaber: Kirchenkreisverband An der Saar - Brebach-Fechingen
IBAN: DE77 5909 2000 3028 9800 50
BIC: GENODE51SB2
Kreditinstitut: Vereinigte Volksbank eG
Überweisungszweck: Gottesdienst-Kollekten

30.03.2020