Bethelsammlung

Die Bethelsammlung findet in diesem Jahr vom 6.04. bis 10.04. statt.

 

Wie in jedem Jahr können die Kleidersäcke jederzeit im Gemeindezentrum in Brebach abgegeben, auch unter dem Dach am oberen Eingang wettersicher vor der Haupteingangstür abgestellt werden. In Fechingen und Bliesransbach sind mittwochnachmittags Abgabestellen eingerichtet.

 

Wer keine Transportmöglichkeiten hat, kann sich gerne an unser Gemeindeamt (0681-872596) oder unsere Küsterin Elfriede Kreutz (06893-3127) und unseren Küster Waldemar Pogodski (0681 8739425) wenden.

 

Für jede Unterstützung danken wir jetzt schon im Namen der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die Gründung geht auf eine Idee des damals in Bethel lebenden Karl Schnitger zurück. Er regte sich darüber auf, dass zu viele Dinge – obwohl nur leicht beschädigt – einfach weggeworfen wurden. Auf seine Anregung hin soll Pastor von Bodelschwingh im Herbst 1890 den Aufruf „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme” verfasst haben, der dann zum späteren Leitspruch wurde. „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme“, bat Jesus nach der Bewirtung der 5.000 Menschen am See Genezareth.

 

Heute ist es nicht Brot, wohl aber gute und tragbare Kleidung, die als die „übrigen Brocken“ von der Brockensammlung Bethel für bedürftige Menschen gesammelt werden. Damit ist sie der größte Secondhand-Verkauf in Bielefeld und Umgebung. Und der Leitspruch von damals gilt immer noch.

06.03.2021