Ein ganz treuer Mitarbeiter sucht einen Nachfolger

In Bliesransbach ticken die Uhren ein wenig anders. Im kleinsten Gemeindeteil unserer Gemeinde steht die kleinste Kirche, gibt es die wenigste hauptamtliche Versorgung, hängt die einzige Glocke, die laut und deutlich über das Dorf hinweg zum Gottesdienst ruft, an einem Stahlgerüst, wird ein spannender Film gedreht zum diesjährigen Jubiläum des Ortes, in dem die evangelische Dachkirche auch eine Rolle spielen darf, und ...

 

begleitet seit vielen, vielen Jahren einer alle Gottesdienste, die hier angeboten werden, als ehrenamtlicher Mitarbeiter. Er, der auch schon als Presbyter die Interessen der Bliesransbacher Gemeindeglieder im Presbyterium vertreten hat, steht zu jedem Gottesdienst auf der Matte, läutet ihn frühzeitig ein, bereitet den Gottesdienst-Raum vor, schmückt den Altar, schlägt die Lieder an und was sonst noch alles dazu gehört. Wir sagen immer ein ganz herzliches Dankeschön und wissen sehr wohl, wie gut das ist, wenn alle Vorbereitungen in guten Händen sind, man sich darauf verlassen kann.

 

Er sagt allerdings: „Ich komme in ein Alter, in dem man die Verantwortung an eine andere oder einen anderen abgeben kann.“

 

Das können und müssen wir verstehen, ob es uns gefällt oder nicht und deshalb die Frage an Sie: Möchten Sie diese ehrenamtliche Aufgabe gerne übernehmen? Dann sagen Sie uns gerne Bescheid. Und der bisherige Ehrenamtler wird sicher auch gerne informieren, was diese Tätigkeit konkret bedeutet.

06.03.2021