Aus der Arbeit des BürgerInnenzentrums Brebach

Liebe Leserinnen und Leser, ein unfassbarer Krieg hält uns in Atem und wir sind fassungslos über so viel Leid.

 

Einige Ukrainerinnen sind mit ihren Kindern in Brebach angekommen. Unter ihnen auch wenige Männer. Wir versuchen, über ein neues ehrenamtliches Netzwerk, Menschen nicht alleine zu lassen. Wenn sie mitbekommen, dass jemand in ihrer Nähe wohnt und eventuell Unterstützung braucht, seien sie mutig und fragen sie nach. Gerne können sie auch die Familien an uns verweisen. Wir organisieren Sprachkurse, Treffen und Hilfen.

 

Aktuelles

  • Weiterhin findet die „Mahlzeit“ jeden Freitag im BürgerInnenZentrum statt. Bei einem gemeinsamen Mittagessen um 12.30 Uhr (bitte mit Anmeldung) kann Gemeinschaft gelebt werden.
    Parallel gibt es ab 13.00 Uhr die Möglichkeit der Weitergabe von Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Wir sind auch weiterhin auf Spendengelder angewiesen.
  • Am 4. Mai startet das „World Cafe“ in den Räumen des Stadtteilcafés. Von 15.30-17.00 Uhr bieten wir wöchentlich Austausch, Kaffee und Kuchen für Menschen aus der Ukraine und anderen Kulturen.
  • Termin vormerken: Am 2.Juli gibt es das 2. Fest „Brebach lebt“!
  • Am 7.7. 22 werden wir ein nächstes Treffen der „Brebacher Frauen“ anbieten. An diesem Abend mit Müttern und Töchter. Geplant ist ein gemeinsames Share-Picknick an der Saar.
  • Dieses Jahr gibt es wieder eine Familienfreizeit des Kinderhauses. Infos dazu unter 9508327.

Bleiben Sie behütet, es grüßt Sie herzlich

Christiane POERSCH

02.06.2022