Wie Sie an unseren virtuellen Gottesdiensten teilnehmen können

Mit unseren Zoom-Gottesdiensten überbrücken wir zur Zeit die Sonntage ohne Präsenzgottesdienst. Neben den Hausgottesdiensten, die man sonntags, von 10 Uhr an für 10 Minuten, während des Glockengeläuts von zuhause aus mitfeiern kann und den Gottesdienstimpulsen, die für jeden Sonn- und Feiertag im Internet veröffentlicht werden, sind sie die dritte Alternative gottesdienstlichen Geschehens. Sie schenken auch die Möglichkeit, Menschen aus der Gemeinde von Angesicht zu Angesicht zu begegnen. Es nehmen immer mehr das virtuelle Angebot an.

 

 

Zoom: Was ist das und wie kann ich das nutzen?

Mit Zoom kann man an virtuellen Sitzungen von seinem Computer aus teilnehmen. Man lädt sich dafür den Zoom-Client herunter und wählt sich ein:

 

1. Diese Internetseite aufrufen: https://zoom.us/j/6847978393?pwd=Y1dTRTZYZ0FSQTNKMi9uMmVKSUxKUT09 , einfach anklicken.

 

2. Haben Sie den Zoom-Client bereits installiert?
Diese Frage wird auf der aufgerufenen Internetseite gestellt. Haben Sie ihn noch nicht installiert, bitte „Jetzt herunterladen“ anklicken und den weiteren Anweisungen folgen.


3. Wenn der Zoom-Client heruntergeladen ist, die Schaltfläche anklicken, die zu einem neuen Meeting einlädt.

 

4. Meeting-ID eingeben.
Sie lautet: 684 797 8393

 

5. Name eingeben, mit dem man sich den anderen Teilnehmern zu erkennen gibt.

Wer nicht seinen ganzen Namen nennen will, schreibt etwa den Vornamen und den ersten Buchstaben des Nachnamens. Etwa Josef J.
Danach auf „ok“ klicken

 

6. Kenncode eingeben
Er lautet: 670572

 

15.05.2021