Das aktuelle Gemeindeforum 

September/Oktober/November

 

kann ab jetzt heruntergeladen werden.

10.09.2021

_________________________

   Was man selbst tun kann

 

   ... während der Corona-Krise:

 

• Nachbarschaftshilfe

• Gemeinsam zu Hause Gottesdienst feiern

• Projekte in aller Welt unterstützen:

- über das Spendenkonto der Gemeinde

- über Kollekte online

 

20.07.2021

 

Angedacht

...von Pfarrer Florian Schmitz-Kahmen

Ich gebe es offen zu: ich bin ein Reich-Bürger! Wohlgemerkt: Reich-Bürger und nicht Reichsbürger! Wichtiger Unterschied! Und zwar deshalb, weil ich in einem Land lebe, das – wie nur ganz wenige auf der Welt – reich an Möglichkeiten ist. 

 

Ich habe ein Anrecht auf Bildung. Ich bekomme eine umfassende Versorgung, wenn ich krank oder hilfsbedürftig bin.

weiter ...

15.09.2021

Herz und Verstand

Gedanken von Herbert Poppek

Jeder Mensch und manches Tier hat Herz und Verstand. Allerdings ist es bei Menschen mitunter ein Problem zwischen beiden zu unterscheiden.

 

Der französische Physiker und Religionsphilosoph Blaise Pascal befand: „Das Herz hat seine eigenen Gründe, die der Verstand nicht begreift.“

Lesen Sie Herbert Poppek hier weiter ...

15.09.2021

Zeit der Vakanz

Liebe Gemeinde,

 

als neue Vorsitzende des Presbyteriums möchte ich mich an Sie wenden.

 

Durch unsere Vakanz, Pfarrer Josef Jirasek ist seit dem 1. August in seinem wohlverdientem Ruhestand, wird sich der Ablauf in unserer Gemeinde etwas ändern.

 

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe brauchen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihr Presbyterium.

weiter ...

15.09.2021

RÜCKBLICK

Aus dem Presbyterium

Als ich im März letzten Jahres die Wahl als Presbyterin angenommen habe, hatte ich einige Vorstellungen und Ideen, die ich gerne eingebracht hätte. Aber dann hat uns Corona das Stopp-Schild gezeigt. Es gab aber gewiss keinen Stillstand in der Gemeindearbeit. Dank der sehr rührigen Arbeit unseres Pfarrers Josef Jirasek wurden vielfältige Angebote geschaffen, in Kontakt zu bleiben. Sowohl virtuell als auch in vielen Einzelgesprächen konnte man in Verbindung bleiben.

weiter ...

15.09.2021

Ich sag dann mal Tschüss

Meine Oma hat’s mir immer prophezeit und ich hab ihr jedes Mal widersprochen. „Kind, die Zeit geht so schnell vorbei!“ „Ach, Oma, höchstens die Ferien, alles andere schleicht soooo dahin.“

Und sie hatte doch Recht. Und wie!!

7 ½ Jahre. Als Kind wär’s für mich ein ganzes Leben gewesen. Und heute? Die letzten 7 ½ Jahre sind dahingerast. Ich hätt’s nicht gedacht.

weiter ...

15.09.2021 (Bildnachweis: evks/Eulenstein)

Neue (alte) Pfarrgemeindesekretärin

Als neue (alte) Gemeindesekretärin bin ich, Petra Staß-Fürsattel, ab August 2021 wieder im Dienst der Kirchengemeinde Brebach-Fechingen. 2012/ 2013 war ich schon einmal hier tätig. Nun bin ich wieder für ein Jahr hier und als Ansprechpartnerin Mo + Fr 9 – 11 Uhr, Mi von 14 – 16 Uhr für Sie da.

 

Ich freue mich, wieder hier tätig zu sein.

Petra STAß-FÜRSATTEL

15.09.2021

RÜCKBLICK

Die virtuell-lebendige Nacht der Kirchen

Unsere Kirchengemeinde und die Evangelische Studierendengemeinde ESG Saarbrücken haben ihre Pfingstveranstaltung mit großem Erfolg durchgeführt. Sie war von Beginn an virtuell über den Videokonferenzdienst Zoom als Teil der Nacht der Kirchen geplant. Nachdem die Nacht der Kirchen saarlandweit abgesagt worden war, konnte unser Angebot doch beibehalten werden.

weiter ...

15.09.2021

RÜCKBLICK

Ev. Frauenhilfe und Frauenkreis Fechingen

Rückblick auf den Weltgebetstag 2021

Seit Ende des 19. Jahrhunderts laden christliche Frauen eines Landes zum Weltgebetstag ein. 2021 kam die Weltgebetstagsordnung aus Vanuatu.

 

Vanuatu ist ein Südseeparadies. Die 83 Inseln liegen irgendwo zwischen Australien, Neuseeland und den Fidschiinseln, genau da wo wir denken, dass da das Ende der Welt sein muss.

weiter ...

15.09.2021

Aus der Arbeit des BürgerInnenzentrums Brebach

Liebe Leserinnen und Leser, wir starten in die zweite Jahreshälfte mit vielen Wünschen und Hoffnungen auf einen Herbst, der trotz Corona Begegnungen und Veranstaltungen ermöglicht. Menschen brauchen Menschen - im Gespräch, in der Beratung, im miteinander Feiern und sich austauschen. Dabei geht es bei uns in der Diakonie immer bunt und offen zu, damit viele erreicht werden und am gemeinsamen Leben in Brebach teilhaben.

weiter ...

17.09.2021

AUSBLICK

Die Bibel neu entdecken ...

... heißt das Motto einer Ausstellung in der Kirche in Fechingen und im Gemeindezentrum Brebach – gestaltet von Günter Nieser.

 

Vier Bilder von Julius Schnorr von Carolsfeld, der die Gleichnisse gezeichnet hat, werden bei der Ausstellung zu sehen sein. Die Erklärungen der Gleichnisse sind an den Schautafeln zu lesen.

 

Welchen Zweck hat diese Ausstellung?

weiter ...

17.09.2021

Besuch des Ministerpräsidenten Tobias Hans

Am 20. Juli besuchte Ministerpräsident Tobias Hans die Kirchengemeinde Brebach-Fechingen.

 

Im Rahmen seiner Sommertour 2021 gewann er einen Eindruck von unserer Gemeinde, über die er nach eigener Aussage in seiner Eröffnungsrede mehrfach aufmerksam geworden war. In der fast zweistündigen Veranstaltung, in der sowohl die Gemeinde aus unterschiedlicher Sicht vorgestellt als auch die Arbeit der Diakonie Saar gewürdigt wurde, konnte der Ministerpräsident sich von der Vielfalt unserer Angebote überzeugen.

weiter ...

17.09.2021

Konfirmationen 27.06.2021 ...

 

... aus Sicht von zwei Konfirmierten.

weiter ...

17.09.2021

 

Neuigkeiten aus der Kinderkirche

Liebe Kinderkirchenkinder,

 

ich bin mal in Urlaub geflogen, ich musste aus meinem Nest mal raus... die ganze Zeit nur zuhause zu sein, den gleichen Baum sehen, fand ich so langsam echt öde.

 

Und da es mit Corona besser wurde, habe ich mich in die Lüfte geschwungen und habe ein paar Verwandte und Freunde besucht. Aber natürlich bin ich geimpft und habe mich auch immer brav testen lassen.

weiter ...

17.09.2021

Danke!

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die in der Kirchengemeinde ehrenamtlich aktiv sind und an diejenigen, die mit Spenden unterschiedlichster Art zum Gelingen beitragen.

 

Gemeinsam leisten wir einen Beitrag zur lebendigen Kirchengemeinde Brebach-Fechingen-Bliesransbach.

17.09.2021

Online-Andachten in Gebärdensprache

Vom Landeskirchenamt:

Online-Andachten gibt es in Zeiten des Corona-Virus erfreulich viele im Internet. Dabei ist mir ein besonderes Angebot aufgefallen: Die Gehörlosen- und Schwerhörigenseelsorge der Ruhrgebietskirchenkreise Essen, An der Ruhr/Mülheim, Duisburg und Oberhausen hat Andachten in Gebärdensprache als Videos auf dem Youtube-Kanal „Evangelisch in Essen“ in einer Playlist gesammelt. Geben Sie diesen Hinweis gerne an gehörlose Menschen in Ihrer Region weiter.

25.04.2020

Bereitschaftstelefon in Krisenzeiten

Der Evangelische Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt e. V. (KWA) bietet ab sofort ein Bereitschaftstelefon für alle Menschen an, die durch die Folgen der Corona-Krise in ihrer beruflichen und wirtschaftlichen Situation in besonderer Weise betroffen sind. Unter der Rufnummer 0800 3301515 erreichen Ratsuchende Mitarbeitende des Verbandes, die den Kontakt zu Seelsorgerinnen und Seelsorgern aus dem Bereich der EKD herstellen. Das Bereitschaftstelefon ist von 10 bis 22 Uhr besetzt. Hilfe am Telefon gibt es nach wie vor auch bei zahlreichen Beratungsstellen der rheinischen Kirche.

09.04.2020

Tipps für Eltern, nicht nur im Homeoffice

Die Landeskirche gibt Tipps für Eltern im Homeoffice.

 

Im Text heißt es u. a.: "Zu Hause zu arbeiten und gleichzeitig die Kinder zu betreuen, stellt Eltern gerade vor eine große Herausforderung.  Helfen kann dabei  ein strukturierter Wochenplan, den alle gemeinsam erstellen. Diplom-Psychologe und Familientherapeut Volker Rohse hat einige Tipps, wie Familien diese schwierige Zeit gut überstehen können."

04.04.2020

Einladung zur Mitarbeit

Haben Sie eine Vorstellung, wie Gemeinde aussehen soll? Haben Sie eine Idee, die Sie gerne in die Tat umsetzen würden? Wollen Sie die Jugendarbeit mit aufbauen oder die wieder beginnende Kinderkirche mit beleben?

 

Melden Sie sich einfach, unter dem Menüpunkt "Kontakt" unserer Webseite finden Sie viele Kontaktadressen. Wir sind alle Kirchengemeinde. Je mehr mitmachen, umso schöner kann es nur werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das aktuelle Gemeindeforum 

>Gemeindeforum September/Oktober/November (Ausgabe 4) 2021<

gibt es ab jetzt hier auch online.